Gesundheitliche Folgen bei Methan-Freisetzung durch Leckagen bei Biogasanlagen

beitrag_1

Leckagen an Biogasanlagen bergen nicht unbeträchtlich gesundheitliche Risiken. Sobald Methan durch Undichtigkeiten in die umliegende Luft gelangen, können Menschen körperlich stark beeinträchtigt werden. Die Beschwerden gehen von Kopfschmerzen bis zu im Extremfall sogar zum Tode.

Unsere Luft besteht in erster Linie aus einem Gemisch von Sauerstoff, Stickstoff und Kohlendioxid. Bei normaler Konzentration der natürlichen Gase lebt der Mensch gesund und ohne Beeinträchtigungen. Sobald sich Verschiebungen ergeben – vor allem bei einer Steigerung des Kohlendioxids – treten Krankheits-Symptome auf.

 

© 2020 • GASdet Greulich • Impressum & DatenschutzAdmin
Ihr Spezialist für Leckagenprüfung an Biogasanlagen in Bayern, Baden-Württemberg